Drachenwelten

.

Hallo liebe Freunde der Drachen

 

.Auf dieser Seite möchte ich euch einen kleinen Einblick in die Welt der Drachen geben, so wie sie sich mir zeigte:

.

 

Elindra’s Drachenwelten

 

.

 

Erläuterung:

Gleich nach meiner Öffnung für die geistige Ebene kamen die Drachen in mein Leben. Liebevoll nahmen sie mich sogleich in ihre Obhut. Aber nicht nur ihre Liebe schenkten sie mir, geduldig lehrten sie mich meinen Weg in diese Ebene zu finden. Sie lehrten mich Verantwortung für junge Drachen zu übernehmen und auch in das Vertrauen meiner eigenen Wahrnehmung zu gehen. Viele geistige Reisen unternahm ich mit diesen jungen Drachen. Ob zur Sonne, zu den Pyramiden, zu den Einhörnern… nie war es langweilig.

Nach den jungen Drachen ließ man mich auf erwachsenen Drachen los. „Lernen den Umgang mit Drachen!“, sprache die Drachin Kirwana eines Tages zu mir. Nun lernte ich fremde Sternendrachen, ja sogar ganze Sternedrachenvölker kennen und mit ihnen reiste ich geistig zu ihren Planeten auf denen sie lebten.

Jede Reise, jede Begegnung mit einem Drachen war zugleich auch eine Lernaufgabe für mich. Manchmal kam es vor, dass ich die Aufgabe nicht auf Anhieb meistern konnte. Dann hieß für mich den gleichen Weg nochmals zu gehen und dennoch waren die Pfade stets unterschiedlich. Nie wurde es langweilig. Meistens war es mir gar nicht bewusst, dass ich mich genaugenommen Mitten in einer ihrer Übungen befand.

Für mich waren es einfach nur Abenteuer. Eine fantastische Reise in eine andere Welt. In eine Welt, von deren Existens ich bis vor kurzem keine Ahnung hatte. Aber die für mich anziehend und faszinierend zugleich war. Eine Welt, die darauf wartete von mir erkundet zu werden.

.

Drachenenergien bzw. Drachenwesenheiten sind hoch spirituelle Wesen mit großem Wissen und großer Weisheit. Vor langer Zeit lebten sie auf der Erde zusammen mit dem Menschen, im Frieden und in tiefer Liebe verbunden mit dem Menschen.

Als die Menschheit noch jung war, wurde sie durch ein kosmisches Ereignis gezwungen Atlantis zu verlassen. Die Drachen, die eine große Liebe für den Menschen in ihren Herzen trugen, entschlossen sich mit ihm zu gehen. Die Drachen begleiteten den jungen Menschen nicht nur, sie führten ihn in ein fruchtbares Land und lehrten ihm ihr Wissen. Sie beschützten den Menschen und der Mensch ehre, liebte und vertraute den Drachen sehr. Lange Zeit gingen beide gemeinsam in tiefer Liebe verbunden über Gaia.

Aber auch diese Beziehung blieb von der Dunkelheit nicht verschont und Streit brach aus zwischen den Drachen und Menschen. Dieses ging soweit, dass sie sich gegenseitig töteten.Viele Drachen verließen daraufhin die Erde. Andere bliebe auf Gaia und versanken in einen tiefen Schlaf. Wartend auf eine Zeit, in der es wieder möglich ist, vereint mit dem Menschen fiedlich auf Gaia zu schreiten.Und nun ist diese Zeit endlich gekommen!

Vielerorts wurden bereits schlafende Drachen erweckt. Erweckt von Menschen, die in ihren Herzen die Liebe zu unseren Drachengeschwisten fühlen. Diese Drachen existieren jetzt in energetischer Form – also ohne physischen Körper. Aber auch die Drachen, die einst die Erde verließen, erinnern sich immer mehr an den Menschen und an die Liebe, die die Drachen einst mit dem Menschen verband.

Die Drachen möchten wieder in die Berührung, in den Kontakt zu dem Menschen gehen. Sie möchten die Liebe der Menschen wieder in ihren Herzen fühlen und auch dem Mensch wieder ihre Liebe schenken. Sie möchten wieder an der Seite des Menschen treten. Hand in Hand sozusagen, in Liebe vereint.

.Viele Menschen verspüren tief in sich noch die uralte Angst aus längst vergangernen Zeiten gegenüber den Drachen. Teilweise bezeichnen sie die Drachen sogar heute noch als Bestien. Dass dem nicht so ist und wie die Drachen wirklich sind, möchte ich hier zum Ausdruck bringen. Vielleicht hilft meine Geschichte dem einen oder anderen Menschen seine Angst loszulassen. Ja vielleicht sogar, dass in so manchem ein neues, freundlicheres Bild von den Drachen entstehen kann.

Ich erzähle meine Geschichte im Vertrauen darauf, dass die Herzen der Menschen sich wieder öffnen für die Liebe der Drachen. Und in der Hoffnung, dass wieder Liebe entsteht, wo einst Liebe war.

Die Gemeinschaft der Drachen spricht:

Wir, die wir die Drachen sind, rufen alle Menschenkinder auf sich zu erinnern an uns. Wir bitten euch eurer Herz für uns zu öffnen. Wir bitten euch unsere Liebe wieder in euren Herzen aufzunehmen, damit erneut Glück und Segen fließen kann.

Einst sind wir Drachen hier auf Gaia gewandelt und haben unsere Energien hier verankert. Bis die Dunkelheit uns erreichte und die Zerstörung mit voller auf uns hernieder ging. Viele von uns verließen die Erde. Einige versanken in einen tiefen Schlaf in der Hoffnung, dass die Zeit kommen möge in der es den Drachen wieder möglich ist hier auf Gaia an der Seite des Menschen zu wandeln. Und diese Zeit kommt nun immer näher und näher.

Viele Drachen wurden erweckt. Erweckt von euch Menschenkindern. Ihr habt begonnen euch an uns zu erinnern. Ihr habt begonnen uns zu rufen. Ihr habt euer Herz geöffnet und die Strahlen der Liebe zu uns gesandt. Und wir Drachen waren nur zu gerne bereit eure liebenden Energien in uns aufzunehmen. Wir haben uns nun wieder der Erde zugewandt. Viele Drachengeschwister haben sich aufgemacht wieder auf diese wunderbare Erde zu kommen, um den Menschen berühren zu dürfen mit unserer Liebe.

Und dieser Kanal hier, der Inge ist, hat unsere Energien hier auf Gaia mit ihrer Liebe vernetzt. Sie hat uns willkommen geheißen auf eine Art und Weise, die unseer Herzen sehr berührt hat.Lasst auch ihr euch berühren von unserer Liebe. Lasst uns wieder Seite an Seite gemeinsam wandeln über Gaia.

In Liebe die Drachen

Januar 2008 – gechannelt durch Inge

.

..

Jetzt möchte ich euch ein paar Drachen vorstellen, die mir auf meinen medialen Reisen begegnet sind:

.

Numerian

Seine energetische Heimat befindet sich auf der Fraueninsel vom Chiemsee. Direkt unter der Tausendjährigen Linde ist seine Drachenhöhle. Doch oftmals sitzt er energetisch unter besagter Linde und erwartet die Menschen, die offen für ihn sind.

Lange Zeit hat er dort tief geschlafen. Im Glauben an eine Zeit der Heilung hat er auf der Erde ausgeharrt. Unermüdlich wartend darauf, dass die Erde und die Menschheit in die Heilung gehen und mit ihnen alles, was sie umgibt. Hoffend und wartend darauf, dass die Drachen von den Menschen wieder erweckt werden würden und dieses geschah bei ihm im Sommer 2003. Ein paar Monate später erfuhr ich von ihm und augenblicklich war ich völlig fasziniert von diesem Drachen. Mein Herz jubelte vor Freude als ich im das erste Mal begegnen durfte.

Auf meinen mentalen Reisen besuchte ich ihn oft auf seiner wunderbaren Insel und stets hieß er mich liebevoll willkommen. Wenn  mich Kummer plagte, ging ich zu ihm (und ich kam oft!) um mir seinen weisen Rat zu erbitten. Stets hatte er eine offenes Ohr für mich und er half mir, wo und wie immer er nur konnte.

Etwa ein Jahr nach seiner Erweckung ist die Drachin Wickin auf die Insel gekommen. Beide leben und wirken nun dort gemeinsam. Wickin ist eine sehr liebevolle und mütterliche Drachin.

.

.

Numerian spricht:

Ich, der ich der Drache Numerian vom Chiemsee bin, grüße euch Menschenkinder.

Oh ja, ich freue mich über jedes Menschenkind, dass mich besuchen kommt und sich erlaubt, mich zu grüßen, um mit mir in die Verbindung zu gehen.

Seid geliebt ihr Menschenkinder, seid geliebt von uns. Der Drache sehnt sich so sehr nach der Liebe der Menschen. Bitte erkennt dieses und öffnet eure Herzen für uns.

Seid geliebt von uns. Dieses war Numerian.

Feb. 2008 – gechannelt durch Inge

.

Ra Neomi

Ra Neomi ist ein Sternendrache, d.h. er verbrachte die Zeitspanne der ungeheilten Dualität auf den Sternenebenen. Über ein Channeling, welches ich ‚zufällig‘ im Internet fand, stellte er sich mir vor. Augenblicklich verband uns eine tiefe Liebe. Schnell stellte ich fest, dass meine Seele ihn schon seit langem kannte, auch wenn er für mich -den Menschbewusstsein- ein Fremder war.

.

Ottawa

In einer Meditation, in der man seinen persönlichen Drachenfreund finden konnte, fand Ottawa den Weg zu mir. Ein großer, blauer Drache, der zur Begrüßung seinen Kopf leicht neigte und mein Herz augenblicklich erobert hatte. Seitdem ist er mein persönlicher Drachenfreund. Geduldig trug er mich innerhalb meiner geistigen Reisen auf seinem Rücken durch Raum und Zeit, wenn ich mich zusammen mit den jungen Drachen auf Abendteuersuche begab.
Ottawa ist ein sehr liebevoller Feuerdrache.

.

Kirwana

Eines Abend kurz vor dem Einschlafen machte ich mich gedanklich auf dem Weg. Ohne näher darüber nachzudenken über das Wie oder das Warum, marschierte ich los und suchte die Nähe einer Drachin. Leise legte mich zu ihr ins Nest und liebevoll hüllten mich die Energien der Drachin ein.

Sanft lenkte sie von nun an meine Schritte in ihrer Welt. Liebevoll lehrte sie mich ihre Weisheit. Sie war jene Drachin, die meine Schulung überwachte und die mein Herz für die Drachen noch weiter öffnete. Vieles was ich heute weiß, verdanke ich ihr.

.

Daijahu / Daijano

Daijahu, später änderte er seinen Namen in Daijano, gehört dem Sternendrachenstamm der Saphur an.

Nach ca. einem Jahr übernahm der Sternendrache Daijhu Kirwanas Aufgaben an meiner Seite. Nun war er der Drachenlehrmeister der meine Wege lenkte.

Ebenso wie Kirwana lehrte er mich vieles und so manches nahm er dafür in kauf. Einmal trennte er sich sogar für ein paar Tage in zwei einzelne Drachenwesenheiten. Nur um mir zu zeigen, wie stark die Weiblichkeit sein kann und wie schwach man wird, wenn man den anderen Teil – egal, ob männlich oder weiblich- in sich ablehnt.

Daijahu wurde niemals müde, mich zu lehren. Und wie ich viel, viel später erfuhr, war er auch schon auf Atlantis mein Lehrermeister.

.

Sian

Drachen sind sehr intelligent und hoch spirituelle Wesen mit einer sehr hohen Energieschwingung. Sind sie stehts für einander da und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Drachen mit großem Wissen junge Drachen um sich versammeln, um ihnen ihr Wissen zu vermitteln.

Sian lehrt junge Drachenschüler ihr Wissen. Dieses geschieht mit großer Umsicht und Liebe und ihre Schüler ehren sie sehr. Sie ist unter den Drachen eine sehr geschätzte Drachen-Lehrmeisterin.

Sian ist nicht nur eine sehr liebevolle und weise Drachin, die ihr Wissen weitergibt, sie besitzt auch sehr großes Wissen und Können im Bereich der Heilung. Dieses Können stellt sie nicht nur den Drachen zur Verfügung, sondern auch dem Menschen.

Sian spricht:

Seid gegrüßt von mir, die ich Sian bin. Drachin auf dem Berg Patscherkofel bei Innsbruck und dort meine Drachenschüler um mich habe. Junge Drachen, die ich lehre, wieder ihr Herz zu öffnen für die Liebe der Menschen. Damit wieder Einheit entsteht zwischen Mensch und Drache und wieder Heilung sein kann auf beiden Ebenen. Denn auch dieses ist Heilung. Heilung auf allen Ebenen bis in Gaia hinein.

Erkennt, wie wichtig es ist in Liebe die Herzen wieder füreinander zu öffnen. Ihr seid gesegnete Wesen, die Heilung spenden. Seid auch Heilung für uns.

Ich möchte meine Liebe einfließen lassen in das Herz der Menschen, um wieder zu vereinen was einst zerbrach.

Liebe erfüllt mein Herz und Liebe möchte ich euch geben.

Sian

Feb. 2008 – gechannelt durch Inge

.

Sternendrachenstamm der Saphur

Groß und dominat ragten sie vor mir empor. Klein fühlte ich mich ihnen gegenüber.

Wie mir schien waren sie die Zentrale in der man über meine Wege innerhalb meiner Meditationen und über meine persönliche spirituelle Entwicklung wachte. Sie trafen die Entscheidung, dass Daijahu nun Kirwanas Stellung als geistige Führerin bei mir übernehmen sollte. Meine Meinung hierzu berührte sie wenig, dennoch wollte ich Kirwana nicht einfach aufgeben. Doch als Daijahu mir gegenüber trat, wischte er mit seiner Energie augenblicklich all meinen Einwände fort. Mein Innerstes erinnerte sich an diesen Drachen aus Atlantis und mit einer liebevollen Umarmung begrüßte er mich und ich ihn.

.

Stephanio

Stephanio ist ein wunderhübscher und sympatischer Sternendrache. Er gehört den Sternendrachenstamm der Waipu an.

Eines Tages stand er neben Numerian und wollte, dass ich ihm von mir erzähle.

.

Sternendrachenstamm der Waipu

Die Waipu verließen vor langer Zeit die Erde und zogen sich in die Sternenebenen zurück. Doch leider traf sie dort das Unheil einer Verfluchung. Durch diese Verfluchung büsten sie ihre Körpergröße ein. Alle, bis auf Stephanio, schrumpften sie auf eine Körpergröße von ca. 20 cm. In dieser Größe waren sie allen Feinden wehrlos ausgeliefert und so mussten sie einen anderen Weg zur ihrer Verteidigung finden. Diesen fanden sie, indem sich viele von ihnen kurzfristig zu einem einzigen überdimensionalen Drachen vereinten. Dieser übertraf in seiner Größe alle anderen Drachen. Dieser Eine war lange Zeit ihr einzigster Schutz gegen wen auch immer. Es gab für sie keinerlei Möglichkeit die Verfluchung zu lösen.

Doch nun ist die Zeit der Heilung und dieses gilt nicht nur für die Erde, sondern auch für alle Sternenebenen und für alle Sternenwesenheiten. Nun geschehen Wunder und Unmögliches wird möglich. So auch hier.

Doch davon erzähle ich in 

Eine fremde Welt öffnet sich

Elindra’s Drachenwelten

Inge Schmitzberger

© Inge Schmitzberger, Februar 2008 . Es ist erlaubt diesen Text zu verbreiten, solange er vollständig und unverändert unter dem Namen des Autors, sein Copyright, seine Website: www.elindra.de und der Hinweis mit aufgeführt wird.

.

Hier noch ein paar wunderschöne Drachenbilder, die ich euch gerne zeigen möchte, aufgenommen in der Toskana von Ilka Schiller im März 2008.

www.geistigesheilen.com/Seiten/Lesekiste/Geschichten/DRAGONS.htm

.

 

.

.

 

.

Comments are closed.