Lemurien & Mu

Lemurien &

Mu – die göttliche Liebe Lemuriens

 

Lemurien – einst ein Teil des großen Kontinentes Atlantis. Doch das lemurianische Volk existierte bereits lange Zeit bevor die Kultur der Atlanter auf unserer Erde entstand. Die Lemurianer besaßen ein großes Wissen und eine enorme Weisheit. Über die Telepathie und ebenso über ihre Gesänge hielten sie den Kontakt zu anderen Lebensformen im ganzen Universum. Sie waren ein friedliebendes Volk, welches in Harmonie mit Mutter Erde und zu allen anderen Völkern lebte. Aber sie waren nicht nur die damaligen Hüter unserer Erde, sie agierten auch als das Hohes Selbst von Mutter Erde.

Ein Teilbereich bzw. eine Stadt von Lemurien wurde Mu genannt. Mu beherbergte ein großes Heiligtum. Einen riesigen roten Turmalin, auch bekannt als das schlagende Herz von Lemurien. Dieser rote Turmalin schwebte in einem irdischen Tempel, um sich selbst drehend mitten im Raum und er war erfüllt mit der Energie reiner, göttlichen Liebe. Diese Liebesenergie pulsierte im Kristall im Pulsschlag des Lebens und verbreitete die geheilte Liebe über das ganze Land. Die lemurianischen Priester behüteten und dienten dieser Liebesenergie indem sie die Liebe des schlagenden Herzens von Mu in ihr Herz aufnahmen und diese von Herz zu Herz weitergaben an alle Wesenheiten der damaligen Zeit. Damit alle eingehüllt und verbunden waren mit der göttlichen Liebe. Dies alles fand in einer Zeit statt in der die Dualität noch in geheilter Form auf unserer geliebten Erde war.

Doch dann rollte eine Welle von gewaltiger Zerstörung, kommend aus dem Sternenbild Orion, auf unsere Erde zu. Nichts konnte sich ihr entgegenstellen ohne selbst in seine ungeheilte Form zu stürzen. Die lemurianischen Priester, die sehr hellsichtig waren, erkannten die ersten Anzeichen und sie erkannten ebenso, dass auch der Turmalin mitsamt seiner göttlichen Liebe unwiederbringlich zerstört werden würde. Das hätte nicht nur im Moment verheerende Folgen für alle damaligen Wesenheiten gehabt, es hätte vor allem verheerende Folgen für alles spätere Leben (auch für uns) auf der Erde ausgelöst. Heilung wäre kaum mehr möglich gewesen. Und so entschlossen sich die Priester die göttliche Liebe Lemuriens zu retten. Sie zu erheben in die 5. Dimension, wo sie vor der Zerstörung sicher war. Sicher für alle späteren Generationen. Sicher für uns.ntr

Das schlagende Herz von Mu war somit für die Welle der Zerstörung nicht mehr greifbar. Aber ebenso wenig greifbar und spürbar für alle damaligen Wesenheiten auf der Erde, auch nicht für den damals noch jungen Menschen. Dies hatte verheerende Folgen für alle, denn alle fühlten sich plötzlich ihrer göttlichen Liebe beraubt und in ihnen entstand eine große Leere, die sie nicht mehr füllen konnten. Viele verloren den Halt. Und die Welle der Zerstörung donnerte mit voller Wucht auf die Erde nieder und riss alles und jeden in die ungeheilte Dualität.

Aber dennoch war es richtig und enorm wichtig das schlagende Herz von Mu zu erheben, denn nur so konnte die Energie der göttlichen Liebe gerettet werden – gerettet für alle Zeit, gerettet für uns.

Damit die Erhebung überhaupt geschehen konnte, mussten sich viele lemurianische Priester mit dem Kristall in die 5. Dimension erheben und sie gaben ihr Leben dafür. Andere blieben zurück, um hier auf der Erde zu verweilen und zwar solange, bis das schlagende Herz, die göttliche Liebe Lemuriens wieder zurück kommen würde. Zurück zu uns. Zurück in die Materie.

Dieses ist nun der Fall. Die Energie des schlagenden Herzens von Mu, die göttliche Liebe ist nun wieder zurück gekehrt auf die Erde. Zurück gekehrt in die Materie und zu uns. Und sie möchte sich wieder verbreiten von Herz zu Herz und die Herzen aller Wesen auffüllen mit der göttlichen Liebe, so wie einst. Um die Wunde des Schmerzes der Trennung in uns zu heilen. So ruft Mu alle einstigen Priester Lemuriens auf, sich zu erinnern. Sich wieder mit der göttlichen Liebe zu vereinen und wieder aufzunehmen ihr damaliges Tun. Die göttliche Liebe Lemuriens wieder in ihr Herz zu nehmen und somit zu verteilen über das ganze Land.

.

Weiter Info und Übungen:

Lemurianische Heilenergie – Grüne Nuggets

Heilungsmeditation – Grüne Nuggets / Lemurianische Heilenergie

Channeling:  Meditation zur Integrierung von Mu und der 5. Dimension

Die Rose und die Liebe Lemuriens

 

 

Oh, Ihr Menschen, Ihr seid so
wunderbare Geschöpfe.

Ihr seid die Lichtbringer hier auf Gaia
und in diesem Quadranten des Alls.

Ihr bringt Heilung für Gaia und
Heilung allen Lebens.

Seid Euch dessen bewusst. Seid Euch
bewusst Eurer Aufgabe
und Eurer Größe.

Tretet wieder ein in Eure einstige Kraft,
in Eure einstige Liebe,
in Eure einstige Freiheit.

Seid gesegnet für Euer Tun.
Seid gesegnet für Euren Glauben an die Hoffnung.

 

Ich danke Euch.

Eve RhoShee
Hohepriesterin von Lemurien und MU

2008 ~ Medium Inge

 

© Inge Schmitzberger, September 2009. Es ist erlaubt diesen Text zu verbreiten, solange er vollständig und unverändert unter dem Namen des Autors, sein Copyright, seine Website: www.elindra.de und dieser Hinweis mit aufgeführt wird.

Comments are closed.